News 2018

    

Zum Jahresende

  

Unsere Jahresendveranstaltung, zu der wir traditionell alle Mitglieder und Mitarbeiter einladen, hatte in diesem Jahr einen größeren Rahmen. Über 40 Gäste konnten wir am 30.11.2018 begrüßen, um ein 25-jähriges Jubiläum würdig zu begehen (siehe unten).

Nicht nur der Vizepräsidenten der Universität Potsdam war sichtlich von der Entwicklung des IDM beeindruckt. Die Gäste der Universität Potsdam, des Helmholtz-Zentrums Geesthacht, deren Vorgängereinrichtung GKSS, des Fraunhofer Instituts für angewandte Polymerforschung und des Institutsteils Bioanalytik und Bioprozesse würdigten die Leistungsfähigkeit des Instituts.

Prof. Ludwig Brehmer brachte in Erinnerung, unter welchen historischen Bedingungen die Gründung des IDM erfolgte. Vieles war in Vergessenheit geraten. Den Staffelstab dann als Vorsitzender übernehmend, zeigte PD Dr. Burkhard Schulz, wie das IDM seine wissenschaftliche Kompetenz national und international ausbaute.

Das IDM ist eine vom Bundeswirtschaftsministerium anerkannte private Forschungseinrichtung, um innovative Fragestellungen kleiner und mittelständischer Unternehmen zu lösen, und ist damit auch als gemeinnütziger Verein unternehmerisch tätig. Aktuelle Aktivitäten stellte Dr. Thomas Köpnick vor. Die Erfolge mit der Allresist GmbH sind dafür beispielhaft zu nennen. Deren Geschäftsführer, Matthias Schirmer, würdigte in seinem Vortrag die erfolgreiche Zusammenarbeit seit Gründung beider Unternehmen vom Mikro- bis in den Nanokosmos.

Zum Jahresende …

… war die Jubiläumsfeier ein Höhepunkt. Es sind aber die Mitarbeiter, die tagtäglich um beste Ergebnisse in den FuE-Projekten oder der Auftragsforschung kämpfen. Sie sichern die wirtschaftliche Existenz des IDM als Forschungsunternehmen und als Arbeitgeber.
Ihnen möchte ich für die Arbeit im zu Ende gehen Jahr besonders danken.

2019 - Bleiben Sie, verehrte Besucher, dem IDM gewogen.

Dr. Thomas Köpnick

 

Jubiläumsveranstaltung

  

Die Eintragung in das Vereinsregister am 30.11.1993, also vor genau 25 Jahren, nehmen wir zum Anlass, um zu einer Festveranstaltung einzuladen. Dank der Initiative der Vereinsvorsitzenden, der Unterstützung der Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. sowie der UP Transfer GmbH wollen wir auf eine spannende Zeit, der Entwicklung des IDM und dessen Erfolge zurück blicken.

Einladung zum 25-jährigen Bestehen des IDM e.V.

Wir freuen uns auf die Grußworte, erwarten interessante Vorträge und Begegnungen mit den Gründungsmitgliedern, Wegbegleitern, Mitgliedern, Ehemaligen und Mitarbeiter ebenso, wie auf ein Wiedersehen mit den Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft, die maßgeblich zum Erfolg des IDM beigetragen haben.

Auch wenn es uns nicht gelungen ist, alle Interessenten persönlich einzuladen, freuen wir uns über deren Teilnahme mit der Bitte, sich kurz bei uns zu melden.

    

Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten

    

Neben den laufenden Forschungs- und Entwicklungsarbeiten stand das zweite Halbjahr ganz im Zeichen, die Weichen für das kommende Jahr zu stellen. Im Rahmen des Förderprogrammes gemeinnütziger Industrieforschungseinrichtungen des BMWi – INNO-KOM – hat das IDM am 01.11.18 mit der Bearbeitung eines FuE-Projektes begonnen, seine Kompetenz im Bereich der Biosensorik zu stärken.

Ausgehend von einer im IDM entwickelten Methode zur Wiederverwertung von Bildschirmkonusglas, wie man sie in Röhrenbildschirmen im letzten Jahrhundert in Fernsehgeräten hatte, Nachfragen und Forschungen hinsichtlich der Verwertung von Gläsern von Displays und Solarmodulen, fördert das BMWi nunmehr ein innovatives Vorhaben gemeinsam mit DER STEG gGmbH:
Sekundärrohstoffrecycling – Die Identifizierung von Gläsern von Flüssigkristallanzeigen ist immer noch ein Problem für die Recyclingwirtschaft. Dieser interessanten Herausforderung stellen wir uns mit unseren Erfahrungen und Kompetenz und freuen uns, einen neuen von uns ausgebildeten Mitarbeiter dafür begeistert zu haben.

   

Mitgliederversammlung 2018

    

Am 06. Juni 2018 fand satzungsgemäß die Mitgliederversammlung 2018 statt.
Der Jahresbericht und die Jahresrechnung 2017 wurden nach erfolgter Diskussion einstimmig angenommen. Der Haushaltsplan für das Geschäftsjahr 2018 beinhaltet die wichtigsten Kennziffern der Einnahmen aus Projekten und Forschungsaufträgen. Die Ausgabenstruktur (Personal-, Raum- und Materialkosten) wird sich 2018 nicht wesentlich ändern. Die Liquidität ist über das Jahresende hinaus gesichert und die dafür notwendigen Aktivitäten wurden herausgearbeitet bzw. diskutiert. Auch der Haushaltsplan 2018 wurde einstimmig angenommen.
Erst 2019 gibt es wieder eine Wahlversammlung.

Abschließend wurde über den erfolgreichen »Tag der offenen Tür« informiert. Zahlreiche Besucher, ob alt oder jung, Nachbarn, ehemalige Mitarbeiter oder Angestellte des ehemaligen Akademie-Institutes besuchten uns und interessierten sich für die Arbeiten des IDM. Atomkraftmikroskopie, Fluoreszenzfarbstoffe und auch die Chemielabore waren dabei die Highlights.

     

Einladungen

    

1.
Das Institut für Biomaterialforschung des Helmholtz-Zentrums Geesthacht (HZG) initiiert wieder einen Tag der offenen Tür am Forschungsstandort Teltow-Seehof. Das IDM wird sich auch in diesem Jahr daran beteiligen und gibt Einblicke in seine Forschungs- und Entwicklungsarbeiten.

Dazu sind alle Mitglieder, Mitarbeiter und Interessierte am

Samstag, dem 26. Mai 2018
von 11.00 bis 17.00 Uhr

herzlich eingeladen, nicht nur das IDM zu besuchen, sondern sich auch über die verschiedenen Aktivitäten am Forschungscampus zu informieren.

Weitere Hinweise gibt es in der lokalen Tagespresse, im Internet sowie auf Flyern, die auch elektronisch angefordert werden können.

Den ganzen Flyer zum Tag der Offenen Tür am Forschungscampus Teltow-Seehof können Sie - hier - als PDF herunterladen.

   

    

2.
Die nächste Mitgliederversammlung des IDM findet am

Mittwoch, dem 6. Juni 2018 um 15.00 Uhr im Haus I statt.

Dazu werden alle Mitglieder schriftlich eingeladen.


News-Archive:

 

nach oben